Die Weinhandelsstadt Kitzingen

Wenn man auf dem Main Radweg unterwegs ist kommt man in Unterfranken an der Stadt Kitzingen vorbei, die zu einer kleinen Pause und zur Stadtbesichtigung einlädt. In Kitzingen bieten sich dem sportlichen Urlauber allerhand Sehenswürdigkeiten und Gelegenheiten zur Unterbrechung der Fahrradreise.

Das Wahrzeichen von Kitzingen ist der aus dem 15ten Jahrhundert stammende Falterturm mit seiner schiefen Spitze, der wie auch der Marktturm zur ehemaligen Befestigungsanlage der Stadt gehört. Ebenfalls sehenswert sind der Königsplatz in der Altstadt, auf dem seit 1883 ein Obelisk steht. Zu den wichtigen Gebäuden der Stadt gehört außerdem das Rathaus im Stil der Renaissance. Die alte Synagoge und die evangelische Stadtkirche können ebenfalls besichtigt werden.

Wer von Kultur und Geschichte genug hat und sich eher für ausgefallene Sehenswürdigkeiten interessiert, verbindet seine Radtour entlang dem Main Radweg vielleicht gerne mit dem Besuch des deutschen Fastnachtsmuseums, das sich in Kitzingen befindet. Hier werden interessante und kuriose Ausstellungsstücke rund um das Thema Fastnacht in Deutschland gezeigt. Kitzingen bietet natürlich auch die Möglichkeit, die unterfränkische Küche zu probieren oder in der gemütlichen Altstadt eine Erfrischung zu sich zu nehmen.

Offizielle Webseite der Stadt Kitzingen