© Bild: By Kaltolaf, via Wikimedia Commons

Umgeben von Hanau, Frankfurt am Main und Offenbach, schmiegt sich Maintal an den Strom und ermöglicht Radfahrern unvergleichliche Naturschönheiten zu bestaunen. Im Ortsteil Bischofsheim liegt rund um den Gänseweiher ein malerisches Waldstück, in welchem eine Alteichenpopulation gedeiht. Die teils über 300 Jahre alten Bäume zeichnen sich durch ihre immense Größe und markante Verästelung aus. Das vermutlich um das Jahr 1710 gekeimte und damit älteste Exemplar, misst einen Stammumfang von stolzen vier Metern. Die über 30 Baumriesen verbreiten eine ruhige Atmosphäre und sorgen mit ihrem stets rauschenden Blätterdach für ein stimmungsvolles Waldkonzert. Das Kontrastprogramm zu diesem beschaulichen Naturerlebnis formiert der alljährlich stattfindende Fastnachtsumzug. Maintal fungiert als Faschingshochburg und veranstaltet alljährlich einen der größten „Gaudiwürmer“ Hessens. Selbiger findet traditionell am Samstag vor Rosenmontag statt und schlängelt sich hauptsächlich durch den Ortsteil Dörnigheim.

Tagesaktuelle Informationen zur Stadt gibt es auch auf der Facebook-Seite der Stadt Maintal