Eine Radreise auf dem Main Radweg ist von vielen interessanten Sehenswürdigkeiten geprägt. Vielfältige Naturlandschaften und kulturhistorische Städte werden mit dem Rad erkundet. Die Besichtigung einer quirligen Stadt bietet nach einer ruhigen Fahrt durchs Grüne, eine wilkommene Abwechslung. Einen kleinen Einblick welche schönen Städte am Wegesrand liegen, bekommen Sie hier:

Aschaffenburg Main Radweg 354_KLEIN

Aschaffenburg

Aschaffenburg – das Tor zum Spessart Mildes Klima und die Nähe zum Spessart haben Aschaffenburg zu Recht die Beinamen „Tor zum Spessart“ und „Bayerisches Nizza“ beschert. Aufgrund der geografischen Lage direkt am Main, den wunderschönen Naherholungsgebieten und dem vielfältigen Kulturangebot stellt Aschaffenburg den idealen Ort für einen erholsamen Urlaub dar. Die ganze Schönheit der Stadt erschließt sich am Besten bei einer Radfahrt auf dem Main-Radweg….

Bamberg

Bamberg

Die Stadt Bamberg gehört zum UNESCO-Welterbe, dank seiner diversen Denkmäler. Als Tourist wird man von der Stadt und ihrem Facettenreichtum begeistert sein. Es gibt unzählige Sehenswürdigkeiten, die zum bestaunen einladen. Ebenfalls werden viele kulturelle Anlässe, wie Theater oder verschiedene Konzerte angeboten. Bamberg wird oft auch als Einkaufsstadt bezeichnet, hier kann in vielen historischen Läden gestöbert werden. Einzigartig ist die Stadt in der Adventszeit, da verwandelt…

Bayreuth

Bayreuth

Zwischen dem Fichtelgebirge und der Fränkischen Schweiz liegt Bayreuth. Die größte Stadt der Oberpfalz ist bis heute geprägt durch berühmte Künstler. Eine einmalige Atmosphäre und die zahlreichen barocken Bauwerke faszinieren die Menschen und machen diese Stadt überaus sehenswert. Weltbekannt wurde Bayreuth durch die Wagner-Festspiele. Eines der schönsten Barocktheater Europas, bei dem die Markgräfin Wilhelmine ihre künstlerische Begabung auslebte, ist das ­Markgräfliche Opernhaus. Diese imposante Sehenswürdigkeit…

Fachwerkhaus Fassade Geranien

Birschberg

Wo Main und Regnitz sich vereinen, begrüßt die beschauliche Gemeinde Birschberg die Radreisenden. Die hübschen Häuserzeilen und deren romantische Lage an den Flussufern sind geradezu eine Einladung zum ausgiebigen Pausieren. Seit jeher spielt für die Birschberger die Schifffahrt eine übergeordnete Rolle. Als nur fünf Kilometer von Bamberg entfernte Flößermetropole, genoss das fachwerkgeschmückte Dörfchen im Mittelalter überregionale Berühmtheit. Birschberg bot nämlich eine der wenigen Möglichkeiten, den…

Burgkunstadt

Burgkunststadt

Rücken die bewaldeten Höhen des 517 Meter zählenden Spitzbergs in das Blickfeld der Radler, ist alsbald das Zentrum von Burgkunststadt erreicht. Über einhundert Jahre fungierte die oberfränkische Ansiedelung als Mekka der deutschen Schuhindustrie. Neben der Herstellung von Herren-, Kinder- und Damenschuhen war man in den Burgkunststädter Betrieben unter anderem auf Ski- und Eislaufschuhe spezialisiert. Auch wenn die zahlreichen Werkstätten ab den späten 70er Jahren nach…

frankfurt und mainufer

Frankfurt am Main

Römer, Flughafen und die Bankenhochhäuser sind die Aushängeschilder der einwohnerstärksten hessischen Metropole. Frankfurt ist einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte Europas und weil neben dem Main-Radweg auch einer der größten Airports der Welt auf dem Stadtgebiet beheimatet ist, fungiert die City ebenso als Touristenhotspot. Frankfurt hat seinen Gästen allerhand zu bieten: Wollen Radreisende Geschichte atmen, kommen sie um die Paulskirche nicht herum. Das ehemalige Gotteshaus wurde 1848…

gemuenden

Gemünden

Gemünden – die fränkische Dreiflüssestadt Gemünden am Main ist ein staatlich anerkannter Erholungsort und liegt etwa 40 Kilometer von Würzburg entfernt. Die Stadt bietet zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten und eine herrliche Natur. Sie wird auch die “fränkische Dreiflüssestadt” genannt, denn hier münden die Flüsse Saale und Sinn in den Main. Viele Brücken und Stege verbinden die Stadt, sie sind ein malerischer Blickfang für Einheimische und Gäste….

hainburg-kirche

Hainburg

Der Main vollführt im bayerisch-hessischen Grenzgebiet eine galante Schleife und kündet den Radfahrern damit an, dass nun das Gemeindegebiet von Hainburg erreicht ist. Die politisch zum Landkreis Offenbach gehörende Ansiedelung wurde erst 1977 zu einer Einheit – zuvor waren die heutigen Gemeindeteile Hainstadt und Klein-Krotzenburg eigenständig. Damit sich niemand benachteiligt fühlt, wurde in Sachen Benennung eine salomonische Lösung gefunden und mit „Hainburg“ eine Verschmelzung beider…

Hallstadt_pano

Hallstadt

Vier Kilometer bevor der Main-Radweg die Bamberger Altstadt erreicht, passiert er das eher gemächlich wirkende Hallstadt. Dass dieser hübsche und gleichzeitig unscheinbare Ort in der deutschen Historie eine gewichtige Rolle spielte, ist den Fassaden kaum anzusehen. Kein Geringerer als Karl der Große verlegte im Jahre 805 seinen Königshof hierher. Zuvor weilte der einflussreiche Herrscher bereits mehrere Male auf Hallstädtischem Gebiet und brachte dabei auch seinen…

haßfurt_marktplatz

Haßfurt

Mit der Ritterkapelle St. Marien verfügt Haßfurt über eines der schönsten, größten und gleichzeitig bedeutsamsten spätgotischen Bauwerke Nordbayerns. Das Gotteshaus steht außerhalb der ehemaligen Stadtmauer und wird von einem kleinen Friedhof umsäumt. Nachdem die Radfahrer das schlicht gestaltete Langhaus und den prunkvollen Chor der beeindruckenden Ritterkapelle bestaunt haben, sei ihnen als nächstes Haßfurter Highlight die St.-Kilians-Kirche empfohlen. Der Altarraum zeigt unter anderem Arbeiten von Tilman…

kelsterbach, kirche, mainufer

Kelsterbach

Obwohl Kelsterbach nach dem Bau des Frankfurter Flughafens zu einem vielfrequentierten Industriestandort aufgestiegen war, konnte sich die Gemeinde dennoch ihren Liebreiz und beschaulichen Charme erhalten. Rund um die unmittelbar am Mainufer stehende Herz-Jesu-Kirche erwarten Touristen stimmungsvolle Häuserzeilen und bewaldete Grünflächen. Der wohl sehenswerteste Naturraum der 15.000-Einwohner-Gemeinde hört auf den Namen Kelsterbacher Terrasse. Die 18 Meter hohe Geländestufe markiert aller Wahrscheinlichkeit nach den Flussbettrand des Ur-Mains….

i-Kitzingen-217

Kitzingen

Die Weinhandelsstadt Kitzingen Wenn man auf dem Main Radweg unterwegs ist kommt man in Unterfranken an der Stadt Kitzingen vorbei, die zu einer kleinen Pause und zur Stadtbesichtigung einlädt. In Kitzingen bieten sich dem sportlichen Urlauber allerhand Sehenswürdigkeiten und Gelegenheiten zur Unterbrechung der Fahrradreise. Das Wahrzeichen von Kitzingen ist der aus dem 15ten Jahrhundert stammende Falterturm mit seiner schiefen Spitze, der wie auch der Marktturm…

Blick auf kulmbach mit burg

Kulmbach

Es gehört für Radler auf dem Main-Radweg zum kulinarischen Pflichtprogramm, eine Kulmbacher Bratwurst zu verkosten und sich ein in der Stadt gebrautes Bier kredenzen zu lassen. Die in einem Anisbrötchen servierte Wurstspezialität wird an einer Vielzahl von Straßenverkaufsständen veräußert und kann so bequem bei einer kleinen Radfahrpause verzehrt werden. Wer sich etwas mehr Zeit für den Besuch von Kulmbach nehmen möchte, sollte der Plassenburg seine…

lichtenfels_turm

Lichtenfels

Die Korbmacherstadt Lichtenfels Die oberfränkische Stadt Lichtenfels liegt direkt am Main Radweg. Sie lädt mit ihrem historisch gut erhaltenen Stadtkern zu ausgedehnten Besichtigungstouren ein. Rathaus, Pfarrkirche und herrschaftliche Patrizierhäuser beherrschen das Bild der Altstadt. Auf einem Rundgang durch die alten Gassen können Besucher das aus dem späten Mittelalter stammende Rathaus im Fachwerkstil bewundern. Die katholische Pfarrkirche mit ihrem Turm aus dem 14./15. Jahrhundert und einem…

lohr am main altstadt

Lohr am Main

Erheben sich die Bögen der Alten Mainbrücke aus den Fluten, überquert der Main-Radweg Lohrer Stadtgebiet. Die putzigen Fachwerkhäuschen der Innenstadt, die beschauliche Lage am Wasser und die Tatsache, das gleich hinter den Häusern die schier undurchdringlichen Wälder des Spessarts beginnen, haben Lohr am Main ein wahrlich märchenhaftes Antlitz eingebracht. Und dies kommt nicht von ungefähr. Der Pharmazeut und Heimatforscher Karl Heinz Bartels und einige seiner…

Alteiche Maintal

Maintal

Umgeben von Hanau, Frankfurt am Main und Offenbach, schmiegt sich Maintal an den Strom und ermöglicht Radfahrern unvergleichliche Naturschönheiten zu bestaunen. Im Ortsteil Bischofsheim liegt rund um den Gänseweiher ein malerisches Waldstück, in welchem eine Alteichenpopulation gedeiht. Die teils über 300 Jahre alten Bäume zeichnen sich durch ihre immense Größe und markante Verästelung aus. Das vermutlich um das Jahr 1710 gekeimte und damit älteste Exemplar,…

miltenberg

Miltenberg

Antike Sehenswürdigkeiten in Miltenberg Für sportliche Urlauber, die ihre Freizeit auf dem Main Radweg verbringen und neben der Bewegung an der frischen Luft auch etwas von der Umgebung sehen wollen, ist die Stadt Miltenberg ein besonders schöner Grund, das Fahrrad für ein paar Stunden abzustellen und sich in der Stadt umzusehen. In der Stadtmitte von Miltenberg stehen um den Marktbrunnen herum gleich mehrere Fachwerkhäuser, die…

Muehlheim am Main

Mühlheim

Der Name der hessischen Stadt geht auf die insgesamt zehn Mühlen zurück, die dereinst an den hier in den Main mündenden Bächen angesiedelt waren. Dieser Tage existiert mit der sogenannten Brückenmühle nur noch ein einziges Modell. Wer zufällig am Pfingstmontag, dem Deutschen Mühlentag in Mühlheim weilt, kann dieses historische Gebäude besichtigen. Das abwechslungsreich gestaltete Stadtmuseum steht Besuchern indes das ganze Jahr über offen und sehnen…

Nordheim Main Faehre

Nordheim am Main

Weinliebhaber werden sich in Nordheim am Main wie im Paradies wähnen! Das kleine, fränkische Dorf gehört zu den exklusivsten und gleichzeitig, bezogen auf die Anzahl der Güter, größten Weinhochburgen Deutschlands. Insgesamt 250 Winzergenossenschaftsmitglieder leben in der 1000-Seelen-Gemeinde. Warum die Hänge und Felder in und um Nordheim besonders ertragreich sind, liegt am milden und für diese nördliche Breite ungewöhnlich warmen Klima. Aufgrund jener Tatsache verfügen die…

ochsenfurt

Ochsenfurt

Ochsenfurt liegt im südlichen Maindreieck und damit auch am Main Radweg. Die Stadt eignet sich damit als Etappe für alle Radfahrer, die auf dem Main Radweg unterwegs sind und sich neben der sportlichen Aktivität auch ein wenig für Kultur und die Umgebung des Mains interessieren. Ochsenfurt verfügt über eine besonders gut und komplett erhaltene mittelalterliche Altstadt, die neben den Radfahrern auch andere Touristen aus Deutschland…

offenbach-eissnert-park

Offenbach

Der deutsche Wetterdienst, mit Sitz in Offenbach, leistet eine unverzichtbare Hilfestellung für den unweit gelegenen Frankfurter Airport. Passend zu diesem Stellenwert als klimatisches Epizentrum, lädt die hessische Metropole in den Wetterpark ein. Die Kombination aus Freilichtmuseum und Themenpark macht den Besuch zu einem ungewöhnlichen und gleichzeitig unvergesslichen Erlebnis. An den einzelnen Stationen können Wind, Regen, Dunst, Nebel und andere Wetterkapriolen hautnah erlebt werden. Gerade für…

rothenfels

Rothenfels

Willkommen in der, bezogen auf die Einwohnerzahl, kleinsten Stadt des Freistaates Bayern! Gerade einmal 1004 Menschen leben in den beschaulichen Gassen und dennoch genießt man das Stadtrecht. Doch nicht nur in dieser Hinsicht ist Rothenfels ungewöhnlich. Weil vor den Häuserzeilen breit und behäbig der Main vorübergleitet und gleich hinter den Giebeln eine Steilstufe ansteigt, kann die Ansiedelung auch in Zukunft nur schwerlich an Größe gewinnen….

fassade rathaus ruesselsheim

Rüsselsheim

Wer den Namen Rüsselsheim hört, denkt unweigerlich an die Opel-Werke. Der Fahrzeughersteller sitzt seit 1862 in der Stadt und trat von hier seinen Siegeszug um die Welt an. Das historische Hauptgebäude der Firmenzentrale unterhält ein einladendes Speiselokal und eine kleine Ausstellung rund um das Thema Auto. Dass in Rüsselsheim vieles mit der Industriellenfamilie zu tun hat, lässt sich auch an den sogenannten Opel-Villen ablesen. Die…

schweinfurt

Schweinfurt

Die frühere Reichsstadt Schweinfurt liegt am Maindreieck und ist mit rund 53.500 Einwohnern nach Würzburg und Aschaffenburg die drittgrößte Stadt im Bezirk Unterfranken. Schweinfurt war und ist bis heute immer noch eine Arbeiterstadt. Junge gutverdienende Familien leben bevorzugt im Speckgürtel rund um die Kleinstadt, wohingegen Arbeiter und Senioren das Leben in der Stadt bevorzugen. In der Stadt befindet sich einer der größten US-Standorte Deutschlands, was dem…

volkach

Volkach

Mit ihrer wunderschönen Lage in der Mainschleife, immerhin die größte Flussmäander Süddeutschlands, verzaubert Volkach jeden passionierten Radreisenden. Das aufgrund des Mains milde Klima und die fruchtbaren Lössböden sorgen für exzellente Voraussetzungen in Sachen Weinbau. Zusätzlich zu den hübschen Weinbergen und bäuerlichen Anwesen, offeriert das Städtchen auch ein romantisches Altstadtensemble. Das Renaissance-Rathaus und die Fachwerkhäuschen vereinen sich zu einer liebreizenden Kulisse und sorgen so dafür, dass…

wertheim am main

Wertheim

Odenwald und Spessart umarmen Wertheim, auf dessen Stadtgebiet sich die Tauber in den Main ergießt – ein herrlich idyllisches Landschaftsbild! Zusätzlich zu ihrem natürlichen Liebreiz nennt die nördlichste Stadt Baden-Württembergs auch stimmungsvolle Sehenswürdigkeiten und hübsche Altstadtgassen ihr Eigen. Auffälligstes Bauwerk und damit Wahrzeichen Wertheims ist die nach der Stadt benannte Burganlage. Sie liegt hoch über der Flussmündung und grüßt die Radreisenden mit ihren vielen Erkern…

würzburg mit mainbruecke

Würzburg

Im Mittelalter genoss Würzburg in politischer, geistiger und religiöser Hinsicht eine Vormachtstellung. Die unterfränkische Mainmetropole gehörte zu den bedeutsamsten Städten in deutschen Landen und zog Gelehrte, Künstler und Architekten magisch an. Das auffälligste Bauwerk Würzburgs markiert die Festung Marienberg. Sie erhebt sich so majestätisch über der Alten Mainbrücke, dass Radreisende nicht umhin kommen, den Atem anzuhalten. Die im 18. Jahrhundert zur barocken Festung ausgebaute Anlage…